3.9.2016 Urban Sports Festival MOVE-U bewegt Wuppertal!

Foto: Christa Mrozek
Move-U 2016 Akteure

»Move-U(rself)!« Dies bewiesen hunderte Kinder und Jugendliche am 3. September 2016 beim zweiten Urban Sports Festival auf dem Bergischen Plateau rund um Deutschlands größte Parkouranlage und die Nordbahntrasse. Dafür standen sie reihenweise Schlange, um an den Aktivitäten von Parkour und Skaten über BMX und Breakdance bis zu »Exoten« wie Crossboccia, Tricking und Calisthenics teilzunehmen.

 

Dem Team um Johannes Berg (Skate-Fabrik e.V.) und Sebastian Gies (flydea freerun) ein großes Lob für die gute Präsentation im Vorfeld sowie die perfekte Organisation des Events!

Am Infostand der WUPPERTALBEWEGUNG e.V. gab es eine kostenlose Foto-Aktion unter dem Motto »MOVE-U — Pictures to go«. Zusätzlich wurde ein Freizeitplan der Nordbahntrasse von der BARMER GEK vorgestellt, der alle Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie Schulen an der Trasse aufführt. Von über 90 Schulen in Wuppertal liegen 24 in unmittelbarer Nähe zur Trasse. Die Trasse als Schulweg wird bei den Schülerinnen und Schülern immer beliebter.

Am 3. September 2016 wird das Bergische Plateau rund um Deutschlands größte Parkouranlage und die Nordbahntrasse zum zweiten Mal der Hotspot des Urban Sports - von Parkour und Skaten über BMX und Breakdance bis zu „Exoten“ wie Crossboccia, Tricking und Calisthenics.
Die einzigartige Fusion aus Trendsport-Festival und Stadtfest begeisterte bereits 2014 zur Eröffnung von Deutschlands größter Parkouranlage mit einem modernen Mix aus urbaner Bewegungskultur und Lokalkolorit. „urban.unique.united.“ lautet der Leitsatz, unter dem auch 2016 wieder verschiedenste Streetsport-Szenen zusammentreffen, trainieren und jammen, sich herausfordern und austauschen.
Aber nicht nur die „jungen Wilden“ aus ganz NRW prägen den Spirit des kostenlosen Open-Airs, auch Wuppertals Institutionen und Vereine bereichern das Festival mit eigenen kreativen und urbanen Aktionen. Dazu bringen viele weitere Highlights die Besucher in Bewegung, wie…
… 90 Meter Pumptrack-Strecke mit Bike Speed-Contest
… Trassen-Skateline mit „Free for All“ Skate-Competition
… Parkour-Jam mit Parkouranlage, mobilem Obstacle-Park und Workshops von Lokalmatadoren & Szene-Stars
… Tricking-Sessions mit Airtrack-Bahn
… „Chill & Create“-Area mit Street- & Sportsfood, Graffiti-Area & DJ
… 150qm WSW Crossboccia-Zone
… eine Vielzahl starker Partner und Mitmach-Möglichkeiten!


Von 12.00 Uhr bis 19.30 Uhr begrüßen die Veranstalter Skate-Fabrik e.V. und flydea freerun alle Sportler, Bürger und Bewegungs-Begeisterte aus ganz Wuppertal und darüber hinaus zum Zuschauen, Mitmachen, Bewegen!
Quelle: www.move-u.de

 

Erste Auflage von Move-U übertrifft Erwartungen

Als am 27.4.2014 gegen 12 Uhr nach knapp 24 Stunden Dauertraining die letzten Parkourläufer die Wicked Woods Skatehalle verlassen hatten, waren sich alle einig: die erste Auflage des neuen Sportevent-Formats „Move-U“ in Wuppertal hat alle Erwartungen übertroffen.
Am Tag zuvor um 12 Uhr fiel der Startschuss für die Veranstaltung „Move-U“ auf dem Bergischen Plateau in Oberbarmen. Eine bunte Mischung moderner, urbaner Sportarten wie Parkour, Tricking, Breakdance, Skaten und BMX, garniert mit einem klassischen Stadtfest-Charakter für die ganze Familie. Getreu dem Motto „urban.unique.united“ kamen an diesem Tag junge Streetsportler aus den genannten Sportarten mit Besuchern aus ganz Wuppertal zusammen, um sich einen Eindruck vom neu geschaffenen, inoffiziellen Streetsport-Zentrum für urbane Sportarten auf dem Bergischen Plateau zu machen. Egal ob zum Zuschauen oder selbst aktiv werden, ob Groß oder Klein, Neueinsteiger oder Vollprofi, bei Move-U war für Jeden etwas dabei.
Highlight und Ausgangspunkt der Planungen war die feierliche Eröffnung der größten Parkouranlage Deutschlands. Gebührend eingeweiht durch eine Rede von Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung und anschließend in Szene gesetzt durch Shows und Workshops von Parkourläufern des Netzwerks „Parkour-im-Pott“. Eine, in die Gesamtveranstaltung eingebettete, Parkour-Jam mit über 150 Teilnehmern, sorgte dafür, dass es auf der Parkouranlage auch zwischen den eigentlichen Programmpunkten spektakuläre Bewegungen im Minutentakt zu sehen gab. Unter den bekannteren Gästen der Jam befanden sich deutschlandweite und internationale Größen der Parkourszene, wie Amadei Weiland aus Berlin (bekannt u.a. aus „Wetten dass…?“ und 2-facher Guiness-World-Record Halter) oder Mitglieder der „Speeders Family“ aus Belgien.
Sportliche Vielseitigkeit zum Bewundern und Mitmachen gab es aber nicht nur an der Parkouranlage, sondern auf dem gesamten Plateau. Auf einer speziell für Move-U aufgebauten Außenrampe zeigten BMX-Profis der Wicked Woods mit Backflips und Tailwhips ihre eigene Interpretation von Radfahren auf der Nordbahntrasse, während direkt nebenan bei der Skate-Union Jeder sein Können auf den Brettern, die die Welt bedeuten, testen konnte. Weitere Highlights warteten bei WiOfit: dort konnte auf einer Airtrack (einer Art aufblasbarer Sprungfederboden) mit Tricking eine noch relativ neue und unbekannte urbane Sportart ausprobiert werden. Tricking lässt sich beschreiben als eine Mischung aus Turnen, Breakdance, Kampfsport und Akrobatik. Breakdance-Workshops bei B-Girl Frieda Frost,
Graffiti-Gemälde im Selbstversuch und die Möglichkeit, gesichert auf einer Slackline über die alte Unterführung des Wichlinghauser Bahnhofs zu balancieren rundeten das breit gefächerte und kreative Aufgebot urbaner Sportarten ab. Mit den passenden Beats von IDA Champion DJ Koljeticut war der Move-U Spirit noch weit über das Plateau hinaus zu hören und zu fühlen.
Die ruhigeren Gemüter konnten das Treiben bei kulinarischen Spezialitäten vom türkischen Kultur- und Bildungsverein, dem Café Nordbahntrasse oder dem Köhlerliesel bewundern, mit den Kindern beim Jugendhaus Heinrich-Böll-Str. vorbeischauen oder sich am Stand der AOK über die neuen QR-Code Schilder auf der Parkouranlage informieren, durch die man per Smartphone an den einzelnen Hindernissen gedrehte Videoanleitungen mit Trainingshinweisen ansehen kann.
Überirdischen Beistand zum Erfolg des Open-Air Events leistete das angekündigte Aprilwetter, das bis zum Abend hin trocken und oft sonnig blieb. Fast wie abgesprochen verlagerte sich, mit dem gegen Ende der Tagesveranstaltung einsetzenden Regen, das Geschehen in die Wicked Woods Skatehalle, die mit speziellen Hindernissen und Aufbauten für die Parkour-Nutzung umgestaltet wurde. Für weit angereiste aber auch lokale Parkourläufer gab es die Möglichkeit, noch bis tief in die Nacht bei der kostenlosen Midnight-Jam in der Wicked Woods zu trainieren und zu übernachten. Die dafür zur Verfügung stehenden 100 Plätze waren schon Tage vor der Veranstaltung komplett ausgebucht. Nach wenig Schlaf und viel Action machten sich am nächsten Morgen um 12 Uhr auch die letzten jungen Streetsportler auf den Heimweg, nicht ohne sich vorher vom Planungsteam rund um das Quartiersbüro „Soziale Stadt Oberbarmen/Wichlinghausen“ versichern zu lassen, dass das Möglichste für eine Fortsetzung dieses Erfolgskonzepts im nächsten Jahr getan wird.
Soziale Stadt & Move-U
Das Projekt „Soziale Stadt Oberbarmen/Wichlinghausen“ hat es sich zum Ziel gesetzt, die Kinder- und Familienfreundlichkeit, Zusammenleben unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen sowie Integration von Migranten, Stadtteilkultur und Freizeitgestaltung im Stadtteil durch verschiedene Projekte und Aktionen zu verbessern. Nach der Finanzierung des Baus der Parkouranlage war „Move-U“ ein weiterer logischer Schritt, um den Stadtteil zu beleben und den Zusammenhalt der Einwohner nachhaltig zu stärken


Kontakt:
Für weitere Informationen und Anfragen rund um die Veranstaltung sowie die Parkouranlage Wuppertal kontaktieren Sie bitte Sebastian Gies (Mitglied des Planungskomitees und aktiver Parkourläufer).
E-Mail: basti@crewup.de
Mobil: 01578 7096032

Anfahrt: Breslauerstr. Wuppertal-Wichlinghausen, Langobardenstr, Bergisches Plateau

 

Bürgerbahnhof Vohwinkel

Bahnstraße 16, 42327 Wuppertal-Vohwinkel

 

19:15 Vortrag 20. September 2017
Eisenbahn im Bergischen Land

Gäste sind zu unseren Vorträgen herzlich willkommen!
Eintritt auf Spendenbasis

Weitere Termine unter:
www.buergerbahnhof.com

Öffnungszeiten:

Boulderhalle

MO - FR 14 - 23 Uhr
SA & SO 11 - 23 Uhr

Bouldercafé

MO - FR 14 - 01 Uhr
SA & SO 11 - 01 Uhr

www.bouldercafe-wuppertal.de

Öffnungszeiten:

Di – So ab 18.00 Uhr


Sonntags bei trockenem Wetter ab 13.00 Uhr
Küche: 18.00 - 23.00 Uhr

www.ottenbrucher-bahnhof.de

Veranstaltungen, Gastronomie, Fahrradverleih Mirker Bahnhof Infos unter:
www.clownfisch.eu

AUSZEICHNUNGEN

Greenways Award Nordbahntrasse
Greenways Award Nordbahntrasse